Dackelblick auf Hundekot

Wiesenstecker gegen HundekotNeulich zu Besuch in Wien: Hundekot ist dort ein ähnlich großes, wenn nicht sogar größeres Problem als in Berlin. Die Stadt ficht einen verzweifelten Kampf gegen die „Mir doch egal“-Mentalität mancher Hundehalter, indem sie 25000 quietschorange Werbepflöcke in die Wiesen gerammt hat. Ein Jack-Russell-Terrier schaut den nachlässigen Halter anklagend an – und droht mit 36 € Strafe. Schon seit 2006 gibt es in Wien ähnlich wie in Berlin Hundekotbeutel in Behältern, von denen der gleiche Terrier mit Hundeblick fleht: „Nimm ein Sackerl“.

Sackerl-SchilderlOb in Berlin ähnliche Kampagnen erforderlich sind, um der Hundekot-Plage Herr zu werden? Mir haben verantwortungsvolle Hundehalter erzählt, dass sie oft schief angeguckt werden, wenn sie das Häufchen aufheben. Auch soll es manchmal schwierig sein, einen Mülleimer zu finden, um den Beutel dann zu entsorgen.

Letztendlich kommt es also doch nur auf den guten Willen der Hundehalter an, die sich selbst über zuviel Hundekot ärgern. Kontrollen, Bußgeldandrohungen und Werbekampagnen dürften dagegen nur einen geringen Effekt haben.